Selma, das automatische Sekretariat

Nach Hermine, der sprachbegabten Waschmaschine, stellt SPEECH EXPERTS auf der SYSTEMS 2003 das automatische Sekretariat Selma vor. Die freundliche Stimme vermittelt Anrufe, liest Emails vor und hilft Ihnen bei Fragen weiter. Alles natürlich per Sprache.

Selma kümmert sich um alle eingehenden Anrufe und vermittelt sie weiter. Sie kennt den Meier Toni aus der Buchhaltung ebenso wie die Schneider Maria vom Verkauf. Haben Sie einen wichtigen Termin, wird Selma die Nachrichten der Anrufer aufzeichnen und Sie darüber informieren, sobald das Meeting vorbei ist. Ändert sich etwas, können Sie es Selma einfach sagen. Rufen Sie sie an und teilen Sie ihr neue Termine oder die Telefonnummer mit, unter der Sie momentan erreichbar sind. Selma kümmert sich dann um alles Nötige.

Mit Selma können Sie auch Ihre Emails verwalten. Sie gibt Ihnen Bescheid, wenn eine wichtige Email eingeht und liest sie Ihnen vor. Natürlich schickt sie Ihre Antwort umgehend zurück.

Selma erinnert Sie gerne an wichtige Angelegenheiten. Darüber hinaus benachrichtigt sie Kunden über neue Angebote oder fragt regelmäßig nach, ob sie neue Ware benötigen. Selbstredend erteilt Sie auch Auskünfte über alles Wissenswerte. Selma ist kompetent und hört Ihnen immer zu.

Hinter Selma verbirgt sich die intelligente Technologie von SPEECH EXPERTS, die die Kommunikation steuert. Auf der Dialogplattform SPEX KIT werden Sprachkomponenten, wie z.B. Spracherkenner, Text to Speech- und Speech to Text-Systeme zusammengeführt. Das “Gehirn” der Plattform generiert die Dialoge, die von SPEECH EXPERTS modelliert werden. Das über 15-jährige Know How aus der Forschung und Entwicklung im Bereich der Sprachtechnologie sorgt dabei für natürliche, sinnvolle und pfiffige Dialoge.

Das Portfolio des Unternehmens reicht von der Beratung, über Demonstratoren und Implementierung bis hin zur Evaluierung von Dialogsystemen. Die SPEECH EXPERTS waren an zahlreichen Projekten beteiligt, unter anderem mit Audi, Bosch DaimlerChrysler, Ericsson, Siemens, Sony, Telekom, Temic und Toshiba.